Willkommen beim Gästebuch von absatzfonds-abschaffen.de


[Eintrag hinzufügen]

Autor Nachricht
Schwarzwald
vom: 03.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben das fast Unmögliche mit Hartnäckigkeit und Sinn geschafft, und es den arrogannten CMAlern gezeigt. Das bißchen Werbung war überhaupt nicht ansprechend, um nicht zu sagen -unpassend-abstoßend- und sinnlos.
Warum sich auch zur Werbung anstrengen, wenn man das Geld doch sowieso zwangseintreiben kann.
Es wäre schön, wenn man Sie auch an die Spitze anderer Kämpfenden solcher unverschämten Zwangsabgaben gewinnen könnte....wir kämpfen-Sie können es mit Erfolg...Bewunderung !
Danke daß Sie nicht aufgegeben habenEmotion
 
Georg Sachwitz
vom: 03.02.2009
E-Mail    
Heitlinger Du bist ein Held!!
Du hast Deinem Namenspatron Ehre gemacht ; Du hast einen Kraken erledigt.
Ich hätte heulen können vor Freude, als die Richter, leicht in ihre Sessel versunken, klug und unbestechlich, der versammelten hochnäsigen Arroganz das Absatzfondsgesetz um die Ohren geschlagen haben.
Es macht Mut . Du, Deine Familie sowie Deine Mitstreiter, Ihr habt den höchsten Respekt verdient. Mut, intelligenz und Kreativität haben über selbstgefällige, machtbesessene Arroganz gesiegt. Das Bild der fahlen Herren im Nadelstreifen werde ich nicht vergessen.
Um bei den Bildern zu bleiben, die Geschichte von David und Goliath wurde neu erzählt.

Das ist Dein Erfolg und Dein Tag !!!!!
 
M.Michelinsky
vom: 03.02.2009
     
Hallo Herr Georg Heitlinger ,

Als Kunde der Bauern in Form von Milch, Eiern und Gemüse freue ich mich sehr, das die Landwirte nun ihre eigene werbung machen dürfen, bzw diese Kosten für die landwirte wegfallen! In den letzten jahren habe ich von der cma nicht viel Werbung mitbekommen, da sollten sie weiter ansetzten.
gruesse aus der eifel
 
Bernd Hein
vom: 03.02.2009
E-Mail   ICQ
Hallo Herr Heitlinger,
ich las heute morgen auf den Spiegel-Online-Seiten, daß Sie das System der mächtigen Lobbygruppe des Bauernverbandes (CMA) bekämpfen und freue mich sehr, daß ich am gleichen Tag lesen konnte, daß das Verfassungsgericht inzwischen mit dem heutigen Urteil die Zwangsabgabe gekippt hat. Alle Achtung, Ihr jahrelanger Kampf gegen diesen "Blödsinn" hat sich gelohnt. Nehmen wir Ihr Beispiel als Aufforderung an alle denkenden Bürger, viele andere ähnlich wirkungslose, sich aber wie Kraken in unserem Gesellschaftssystem festhaltende Zustände zu überdenken und zu kippen. Ich kann Ihnen nur gratulieren. Wir brauchen mehr Personen wie Sie. Unser Land erstickt im "Bürokratismus".
Bernd Hein
 
MF
vom: 03.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch und höchsten Respekt für das Durchhaltevermögen gegen überhebliche Kader-Bürokraten!  
RIch
vom: 03.02.2009
     
Na geht doch !!!

Herzlichen Glückwinsch zu Ihrem Furiosen Erfolg, von jemanden der mit Ihrer Brance nichts am Hut hat. Ihr Einsatz hat gezeigt das sich Wiederstagd gegen misstände lohnt.
 
Hans-Joachim Ebel
vom: 03.02.2009
E-Mail    
Kammerzwang:
Man könnte ja vor Neid erblassen, aber euer Erfolg stachelt uns richtig an, in unserer Sache auch so einen Erfolg zu suchen. Herzlichen Glückwunsch nach den vielen Jahren des Ringens.

Wir sind die Kammerwatcher (www.kammerwatch.de), die sich gegen den erbärmlichen Zwang der Kammern wehren (IHK, Handwerkskammer, Architektenkammer, Ingenieurskammer, u.s.f.), uns Jahr für Jahr zu schröpfen, für eine Leistung, die wir nicht wollen.
Wir alle, ca. 5 Mio Betriebe in Deutschland, sind dort zwangsweise Mitglied, und bezahlen Zwangsabgaben. Das verstößt sowohl gegen das Grundgesetz, als auch gegen die Allgemeinen Menschenrechte, wie ihr auf unserer Seite lesen könnt.
Ihr könnt euch jetzt ruhig zurücklehnen, aber vielleicht hilft uns der ein oder andere von euch Landwirten und Agrariern, unser Anliegen zu unterstützen.
Wir kämpfen weiter.
Hans-Joachim Ebel, Lüneburg
 
Martin
vom: 03.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch! Auch wenn Bauerntreter Sonnleitner sich bald was neues ausdenken wird - es ist ein toller Erfolg!  
Franz Metz
vom: 03.02.2009
E-Mail    
Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus! Applaus!

Was für ein Erfolg für die Vernunft!

Herzlichen Glückwunsch, Herr Heitlinger!!!

Respekt!

Franz Metz
 
so so
vom: 03.02.2009
E-Mail    
wow, es geschehen noch zeichen und Wunder in diesem Land. Hut ab und tiefer Respekt vor ihrer Arbeit und ihrem Kampf, Herr Heitlinger. das so etwas noch möglich ist hier, läßt mich fast weinen, so hoffnunglos verloren scheint mir die BRD und ich selbst hatte völlig resigniert  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 

zurück zur Hauptseite