Willkommen beim Gästebuch von absatzfonds-abschaffen.de


[Eintrag hinzufügen]

Autor Nachricht
Marlene V.
vom: 11.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch,

Herr Heitlinger,sie haben uns von einer Fessel befreit. Wann kommt der DBV dran?
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und viel Erfolg.

Nochmal vielen Dank.
 
Muckebär
vom: 10.02.2009
     
Hallo Herr Heitlinger!

Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffe, dass Ihr Geschäft auch ohne die Hilfe der CMA floriert. Für die übrigen, vielleicht teilweise weniger finanzstark aufgestellten Besucher Ihrer Seite ist vielleicht folgende Information des DBV auf der Seite http://www.bauernverband.de/?redid=261516 ganz interessantEmotion :



Mit freundlichen Grüßen
Muckebär


Kommentar vom Webmaster:
Hab die ganzen Statements rausgenommen. Ein klick auf den Link oben genügt, um das wieder zu sehen.
Samuel
vom: 08.02.2009
     
Ich war gestern in Wolpertshausen und durfte ihren Vortrag zur CMA anhören. Er war wirklich super! Emotion Emotion Ich wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg und halten sie noch so ein paar Vorträge ist echt klasse.
PS: Vielen Dank für ihren Einsatz und herzlichen Glückwunsch!

Gruß Samuel
 
Heiß Andreas jun.
vom: 07.02.2009
E-Mail Homepage  
Emotion hier_e-mail@einsetzen.de
Sehr geehrter Herr Heitlinger;

Ich freue mich außerordentlich, daß Sie gewonnen haben und uns von diesen Parasiten befreit haben. Diese Leute sitzen auf ihren warmen Stühlen und vergeuden unser hart erarbeitetes Geld. Hiermit möchte ich mich persönlich bei Ihnen für Ihren Einsatz bedanken und wir alle stehen in Ihrer Schuld. Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft.

Hochachtungsvoll

Heiß Andreas
 
Brigitte
vom: 05.02.2009
  Homepage  
Hallo Herr Heitlinger,

herzlichen Glückwunsch. Das ist ein super Sieg gegen die DBV-Manager & Co.


Kommentar vom Webmaster:
Hab die ganzen Links aus dem Beitrag gelöscht. Das waren schlicht zu viele
Andrea
vom: 05.02.2009
     
Toll gemacht! Glückwunsch!!!  
Sabine
vom: 05.02.2009
     
Hallo Herr Heitlinger
Danke für so viel Mut .Das war gerade für uns als Milchviehalter eine Genugtuung nachdem
was der BV im vergangenen Herbst mit seinen Milcherzeugern gemacht.
Gruß Sabine
 
Franz Klarner
vom: 04.02.2009
E-Mail    
Guten Tag Herr Heitlinger,
ich beglückwünsche Sie zu dem erfolgreichen Spruch des Bundesverfasssungsgerichtes und zu Ihrem mutigen und strategischen Vorgehen. Der Spruch des Bundesverfassungsgerichtes und die Abschaffung des Absatzförderungsgesetzes sind längst überfällig.
Ich selbst war ca 25 Leiter der CMA Auslandsbüros und habe vor Ort in: Beirut, Athen und in Mailand gelebt und gearbeitet. Meine guten Kontakte zum Geflügelkontor in Frankfurt und meinen Freunden in Saudi Arabien führten in dieser Zeit unter anderem zu Geflügellieferungen nach Saudi Arabien von ca 20.000 Tonnen jährlich. In der CMA Zentrale habe ich mehrere Jahre auch die Abteilung Zentrale Exportkontaktvermittlung geführt. Dazu gehörten die Messebeteiligungen – CMA Exportservice Center auf der Anuga und der ISM. Ich war außerdem verantwortlich für den CMA Lucull Katalog, die CMA-Firmensprechtage und die Pflege und den Aufbau der CMA Importeuredateien in den Ländern des Mittleren Osten, Griechenland, Iran und Italien.
Als die CMA vor 10 Jahren entschied das zu dieser Zeit große und bedeutendste Büro in Mailand zu schließen und in das Alpenstädtchen Bruneck zu verlegen, wollte ich die Entscheidungen nicht mehr mittragen und bin ausgeschieden. Die Wirtschaftswoche hat in dieser Zeit über die Standortverlegung mit einem Artikel „Die Schnapsidee“ berichtet. Frau Künast sprach in der Presse im letzten Jahr von mafiösen Strukturen.-
Ich bin nun im Ruhestand und pendle zwischen Deutschland und Luxor/Ägypten, wo ich einen Zweitwohnsitz habe hin und her. Selbstverständlich pflege ich meine zahlreichen Kontakte in der arabischen Welt und zu den Medien in Deutschland. Sollten Sie in irgendeiner Weise Unterstützung benötigen, erreichen Sie mich unter meine e-mail Adresse FranzKlarner@web.de
Nochmals meine Glückwünsche und meinen Respekt
Franz Klarner
 
Barbara
vom: 04.02.2009
E-Mail    
Sehr geehrter Herr Heitlinger,

ersteinmal natürlich: Herzlichen Glückwunsch! Ich finde es ganz, ganz toll, was Sie geleistet haben, dass Sie den Mut hatten. Und das Durchhaltevermögen. Schließlich hätte alles auch ganz anders ausgehen können. Ihr Sieg hat mir den Glauben an "Deutschland - WIRKLICH ein Rechtsstaat?" stückweit wieder zurück gegeben.

Erst vor weinigen Tagen habe ich eine Reportage über den "Holzschutzmittelskandal" gesehen. Ich war so fassungslos wie enttäuscht. Wer hat wirklich die Macht - der Rechtsstaat oder die Lobbyisten? Mittlerweile - machen wir uns nichts vor - können sich die mächtigen Lobbys am Ende nur allzu oft durchsetzen...

In diesem Ihrem Fall, Gott sei Dank, nicht!

herzliche Grüße von einem ehemaligen Landei ;-)
 
Gerhard Lang
vom: 04.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch

und Gratulation zu diesem Erfolg!
Ich bin innerlich sehr bewegt, dass Sie es geschafft haben, gegen die Lobbyisten (Bauernverband , CDU) zu gewinnen.
Vielen Dank für Ihren Mut, für die Abschaffung der Zwangsgebühr zu kämpfen.

Ich als Milchviehhalter hoffe, dass endlich erkannt wird, dass der Bauernverband mit seiner Haltung gegen die Bauern arbeitet. Die Mengensteuerung gehört in bäuerliche Hand.
Weniger ist Mehr!
Die Milchquote muss erhalten bleiben!

Mit dankenden Grüßen

Gerhard
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 

zurück zur Hauptseite