Willkommen beim Gästebuch von absatzfonds-abschaffen.de


[Eintrag hinzufügen]

Autor Nachricht
AL
vom: 03.02.2009
     
Meinen Herzlichen Glückwunsch zum erreichten Ziel!
Danke für Ausdauer, Mut und Einsatz.

Um noch einen Kraftausdruck zu gebrauchen: Sie haben den Lobby-Funktionären kräftig in den Arsch getreten.

Es Grüßt
AL
 
Ulinne
vom: 03.02.2009
E-Mail Homepage  
Bravo, bravo!
Und herzlichen Glückwunsch zu eurem tollen Erfolg!
Kein zwangsmäßiges "Schutzgeld" nun also mehr für bäuerliche Produkte, die als notwendiges Lebensmittel sowieso gekauft werden - auch ohne großes Marketing.
Und keine Zwangswerbung mehr, die eh nur Großbetrieben zugute kommt.

Das habt ihr klasse gemacht!
 
SoistdasLeben
vom: 03.02.2009
E-Mail    
Prima Herr Heitlinger,Emotion

ich habe mit der CMA auch mehrere Jahre harte Auseinandersetzungen gehabt und konnte mich von deren Selbstzufriedenheit, der Arroganz und der Inkompetenz überzeugen. Emotion Die CMA mutet wie eine Lagerstätte für ausgediente Funktionäre an, die mit dem Zwangsgeld ihr feudales Leben finanieren konnten ohne Rechtfertigungsnotwendigkeit und ohne jede wirkliche Leistung.
Die CMA kann sich mit anderen erklärungsbedürftigen Unternehmen wie GEZ und GEMA einreihen und sollte für immer verschwinden.Emotion
 
Alfred Ackermann
vom: 03.02.2009
     
Sehr geehrter Herr Heitlinger,

auch ich danke Ihnen für Ihre beherzte Initiative und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Es ist schon mehr als eine Frechheit, dass die CMA als GmbH sich weigert ihre Bilanzen zu veröffentlichen, obwohl sie damit gegen geltendes Recht verstößt.

Eine GmbH ist immer verpflichtet ihre jährlichen Bilanzen beim zuständigen Handelsregister einzureichen und somit zu veröffentlichen.Verstöße hiergegen sind mit bis zu 5.000 Euro sanktioniert, d.h. der Geschäftsführer der CMA haftet persönlich.

Nur die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Transparenz zwingt die Akteure zur Ordnung.

Wenn die Transparenz dann auch noch die Existenz der CMA infrage stellen sollte,
dann ist das gut so.
 
Kersten Müngersdorf
vom: 03.02.2009
E-Mail    
Serh geehrter Herr Heitlinger,

Respekt für Ihren langen Kampf gegen die Bürokratie und herzlichen Glückwunsch zu diesem Sieg. Wenn nur mehr Menschen so viel Zivilcourage aufbringen würden wie Sie und Ihre Mitstreiter!


Gruß K. Müngersdorf
 
Dirk Hoffrichter
vom: 03.02.2009
E-Mail Homepage  
Hut ab Herr Heitlinger, für ihr Durchhaltevermögen. Der Weg, den Sie gegangen sind, war richtig und wichtig.  
nathalie
vom: 03.02.2009
     
FANTASTISCH!
ich gratuliere aus vollem herzen und wünsche, dass diese courage und das durchhaltevermögen mir als vorbild zählt!

yes, we can...

nathalie wrobel
 
michael lang
vom: 03.02.2009
E-Mail    
herzlichen glückwunsch zu dem ergebnis. herzlichen dank für ihre mühen. ein dank an die objektive deutsche judikative und die freien journalisten die über den sachverhalt berichtet haben.

cma von mir aus ja, doch eine pflichtmitgliedschaft und zwangsabgaben NEIN.
 
info@malerdeck.de
vom: 03.02.2009
     
CMA - Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem großartigen Sieg!

Lieber Herr Heitlinger,

vorhin habe ich in den Nachrichten von Ihrem grandiosen Sieg über die CMA-Schwachköpfe gehört.

Ich beglüchwünsche Sie nicht nur zu diesem überragenden Erfolg, sondern beglückwünsche Sie ebenfalls zu Ihrem Langmut, Ihrer Investitionsbereitschaft, Ihrer Geduld, Ihrem Ärger, Ihrer Kosequenz, Ihrem Mut, Ihrem Kampfgeit, Ihrem Durchhaltevermögen und Ihrem Kampfgeist.

Es ist zwar leider sehr selten in unserem Land, aber Dank Ihres Einsatzes, haben Sie mit Ihrem nimmermüden Einsatz und gegen alle Widerstände, dem gesunden Menschenverstand zum Durchbruch verholfen.

Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner®, Werner Deck
 
Helena
vom: 03.02.2009
     
Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

Ich finde es toll, dass Ihr euch durchgesetzt habt.
Emotion Emotion Emotion Emotion Emotion Emotion Emotion
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 

zurück zur Hauptseite